Kurzinfo (PDF)   » BLOG

Unternehmerdialog   Frauenrunde   Privatdialog

News   Basics   Gutes   Leben   Chefs   Help.

Gelernt   Kids   20plus   50plus   Job   ChefIn

Grüne Ampel

Ist etwas gut oder schlecht? Es ist, wie es ist. Der Rest ist häufig Wahrnehmungssache.

„Hey, ich möchte Dich gerne kennenlernen.”

Der positive Ersteindruck kann uns täuschen. Augen auf im Menschenverkehr!
Allen Menschen gegenüber gelassen, offen und positiv im Flirtmodus zu sein, ist eine tolle Eigenschaft und spricht die Menschen an: „Hallo Du, Du bist voll ok! Ich weiß noch nicht, wie es mit uns wird, aber alles ist möglich.” Das Alter oder Geschlecht Deines Gegenübers ist dabei vollkommen egal. Mit der Grundeinstellung wirst Du traumhafte Menschen kennen und lieben lernen. Sei positiv und offen, nicht jeder ist auch so und manches erfährst Du erst mit der Zeit, staunst dann Bauklötze. Du wirst immer wieder wundervolle Dinge erleben, die Du niemals vergessen wirst. Viele Sternstunden warten auf Dich. Hol sie Dir!

Jeder Mensch ist ein Risiko, er kann Dich superglücklich machen oder Dich tief verletzen. Du siehst es vorher nicht, aber Du kannst es wahrnehmen und häufig sehr schnell wissen, wenn Du aufmerksam bist und auf ein paar wichtige Details achtest, die wir Dir hier bei MYPOS.DE zeigen und erklären. Lasse Dich bitte nicht von Fassaden oder Masken blenden: Sei hellwach. Es kommt nicht darauf an, was ein Mensch ist, sondern wie er ist. Das WARUM muss dabei stimmen, die Absicht. Egal, wie schön das Wie sein mag.

Es ist kinderleicht und reine Übungssache, macht Dein Leben einfach, richtig und gut.

 

Ein junger Mann verwirrt an sonnigem Frühsommermorgen zwei Studentinnen.
Sarah und Lisa studieren gemeinsam, sind Mitte 20 und Freundinnen geworden. Zwei tolle junge Frauen, klug, attraktiv und gerne auch mal ein bisschen crazy unterwegs. Sie haben immer viel Spaß. Lisa hat sich schon oft mit mir über menschliche Verhaltensweisen, Psychologie, gute Wege etc. unterhalten, kennt sich ziemlich gut aus. Sarah hat natürlich auch ihre Erfahrungen - auch mit jungen Männern - gemacht, denkt aber nicht weiter groß darüber nach. Mal gewinnt sie, mal verliert sie. Normal halt.

Im Frühsommer erzählte mir Lisa eine lustig-schräge Story vom sonnigen Vortag und fragte um Rat, weil sie und Sarah unsicher waren, sich nicht entscheiden konnten. Ein junger Mann, na klar ...

Sarah fährt immer mit ihrem Pkw zur Uni, Lisa kommt mit dem Zug. Am Vortag hatte der Zug Verspätung und Lisa kam zu spät zur Vorlesung, saß also ausnahmsweise nicht neben Sarah. Mitten in der Vorlesung erhielt Lisa von Sarah via Whatsapp ein Foto von einer abgerissenen Papierecke gepostet, auf der nur ein Vorname Alex mit Rufnummer stand. Hingekritzelt. Der Versand erfolgte quer durch den Hörsaal - dieser kleine Zettel hat Sarah sehr beschäftigt, das war ja wohl offensichtlich. Lisa war neugierig und nach der Vorlesung erzählte ihr Sarah sofort, was es mit diesem Zettel besonderes auf sich hat.

Morgens auf dem Weg an die Uni stand Sarah mit ihrem Auto vor einer roten Ampel, vor ihr vier oder fünf Fahrzeuge, hinter ihr warteten weitere. Berufsverkehr und Studis. Die Ampel wurde grün. Aus dem Pkw vor Sarah sprang plötzlich ein unbekannter junger Mann, klopfte an ihre Scheibe und gab ihr besagten Zettel mit den Worten: „Hey, Du hast so wunderschöne Augen, da muss ich Dir einfach meine Nummer geben. Kannst mich ja mal anrufen, das wäre toll und wir könnten gemeinsam was unternehmen ...” Weg war er.

Das hatte Sarah noch nicht erlebt, sie war verwirrt. Die zwei Freundinnen diskutierten:

  • „Wie süüüß!?!” „Ja, das war wirklich süß, muss ein netter und interessanter Typ sein! Und langweilig ist Alex wohl auch nicht, das geht anders.”
  • „Aber woher weiß der, ob ich schöne Augen habe? Kann er die denn von seinem Auto aus überhaupt sehen?” „Aus seinem Auto heraus kann er Deine Augen bestimmt nicht sehen. Aber es hört sich doch trotzdem klasse an!”
  • „Wie sah Alex denn aus?” „Ganz gut. Nett. Normaler Typ halt. Könnte Student sein.”
  • „Was meinst Du - soll ich ihn anrufen?” „Hmmm, ich weiß nicht. Heute jedenfalls nicht mehr. Sonst glaubt der noch, Du hättest das nötig. Warte mal noch. Ich weiß, wen ich da fragen kann ...”

So landeten Lisa, die Story und die Frage bei mir: „Soll Sarah ihn anrufen?

 

Was meinst Du?

 

 


Und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Eine frische schräge Geschichte und ich fing schon an zu schmunzeln, während Lisa noch erzählte. Heute würden die beiden etwas für’s Leben lernen, das ist immer gut und passiert war ja weiter noch nichts. Der subtile Knaller an der Nummer: Die GRÜNE Ampel. Die hat die Frauen emotional beeindruckt, obwohl sie es gar nicht bemerkt haben. Das war Alex’ volle Absicht, er hat es ganz bewusst genau so getan.

Ich habe geraten, Sarah solle mal nach „PUA” (Pickup Artist, engl. Aufreißer) googlen und Lisa erklärt, dass das ein gut gemachter 08/15-Opener war: „Alex schießt mit Schrot, das macht er vermutlich zehnmal am Tag. Null Aufwand, die Zettel schreibt er daheim vor, Erfolgsquote 10-20%. Sollte Sarah ihn anrufen, bringt ihr das 3-4 Punkte auf der HB-Skala (Hot Babe) von 0 bis 10. Heißt: Dumme Gans, leicht zu haben, schnell ins Bett gebracht. Mein Rat: Zettel ohne irgendeine Reaktion wegwerfen oder als Mahnung einrahmen und mal in so einem deutschen PUA-Onlineportal ein bisschen rumlesen. Ihr werdet schnell verstehen, dass Ihr für diese Typen nur leicht manipulierbare Opfer im Game seid.” Lisa fiel aus allen Wolken. Mit der Antwort hatte sie ganz sicher nicht gerechnet. Auf einmal war die Story eine andere. Alex hatte tatsächlich versucht, Sarah emotional vorzuführen, sie zu verarschen und auszunutzen: Was für ein Drecksack.

Das WIE der Geschichte war klasse, das WARUM schlicht eine Sauerei. Reiner Zufall, dass Lisa mir die Story erzählt hat und so ihrer Freundin Sarah einen Rat geben konnte. Ich habe Lisa dann noch erklärt, warum die GRÜNE Ampel an dieser Story so wichtig und letztlich entscheidend für Alex’ „Erfolge” ist.

Hätte Alex seine Nummer in der Rotphase dieser Ampel durchgezogen, hätte Sarah eher gelangweilt darauf reagiert: „Ganz nett.” Alex hat gewartet! Die Ampel wurde grün, die Autos fuhren los. Er nicht. Er sprang aus dem Auto und machte sein Ding. Und wenn er Glück(!) hatte, hat von hinten noch jemand gehupt oder ungeduldig gerufen: „Jetzt fahr doch, Du A...loch!” Was denkt und fühlt wohl Sarah in diesem Moment, was geht in ihr vor? Sie denkt und fühlt, dass er sich nun persönlich in eine Gefahrensituation bringt, Ärger etc. in Kauf nimmt: „Das macht er für mich! EXTRA FÜR MICH!” Objektiv ist es falsch, sie STEHT ja hinter ihm und muss auf ihn warten. Sie überfährt ihn nicht, ihre Gefühle überfahren sie! Das allein ist Alex’ Absicht, er schafft eine emotionale Bindung in ihr. Ruft Sarah ihn an, legt er gezielt nach, manipuliert sie weiter. Ruft sie nicht an, hat sie ihn lediglich eine Ampelphase Zeit gekostet. So kalkuliert Alex. Ob Sarah schöne Augen hat oder nicht, kann Alex gar nicht wissen, es ist ihm auch völlig egal. Der auswendig gelernte Satz gehört zum simplen Kochrezept. Alex plant und handelt mit Vorsatz, er hat keine Skrupel.

Es gibt viele dieser kleinen PUA-Tricks. Sie alle nutzen Wissen aus Psychologie, Soziologie, Kommunikation etc. bewusst und ganz gezielt zu diesem einen Zweck aus: Frauen schnell und einfach ins Bett zu bringen. Das war’s, der Rest ist dem PUA egal. Ihn interessiert dabei nicht, wie die Frau sich fühlt, ob sie verletzt ist. Warum? Weil er wenig oder keinen Respekt vor ihr hat - sie ist nur ein leicht manipulierbares Opfer, dem er sich haushoch überlegen fühlt. So eine Frau nimmt ein PUA nicht ernst.

Hätte Alex aus irgendwelchen Gründen für Sarah geschwärmt und nur darum seine Nummer abgezogen, wäre das eine schöne und fantasievolle Kennenlern-Story gewesen. Er hätte es FÜR Sarah und auch sich getan. So war es nicht. Alex hat gezielt GEGEN Sarah gehandelt. Das WARUM war falsch.


Als „Weiße Magie” ist unser Wissen wundervoll nutzbar.
Ich nutze mein Wissen und Können ausschließlich als Werkzeuge für „Weiße Magie”, kenne z. B. „die Macht der Berührung”, setze sie ganz selbstverständlich und häufig ein. Eine schlichte, grundehrlich gemeinte und von Herzen kommende Umarmung z. B. ist für mich ein Klacks. Für mein Gegenüber kann sie ein wahrer Wellness-Event sein, Blockaden lösen und unglaubliche Veränderungen ermöglichen. Das habe ich schon oft erlebt. Wenn Frauen bei einer Umarmung losweinen, hat das Gründe, fehlt ihnen etwas. Die Umarmung wird das Problem nicht lösen, aber Wahrnehmungen ändern sich. Das ist oft schon die halbe Miete.

Unbeirrbar empfehle ich, Leute freundlich anzusprechen, selbst mal Weichen zu stellen, auch mal anzuflirten uvm. Das kann enorm viel Spaß machen, spannend und interessant sein. Schenke jemandem einen schönen Moment, einfach so. Das ist immer ein richtig guter Ansatz. Wenn zwei wie auch immer miteinander spielen wollen, sollen sie das gerne tun, kein Problem. Solange wir füreinander und miteinander da sind und etwas richtig tun, ist alles gut. Beim Gegeneinander wird es regelmäßig doof oder schmerzhaft. Das Wie kann oft richtig sein, das Warum muss ebenso stimmen, damit es dauerhaft richtig und gut ist.

Wissen heißt immer auch Verantwortung. Jeder Arzt z. B. könnte uns absichtlich schaden, ohne dass wir es gleich merken würden. Weil er weiß wie und es könnte. Dass er es nicht tut, liegt in seinem Wesen, seinem Denken etc. Sowas gilt in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens. Wir vertrauen darauf, dass andere sich anständig und verantwortungsbewusst uns gegenüber verhalten. Wenn das nicht gut funktioniert, evtl. aus Gleichgültigkeit oder gar mit Absicht, leiden wir. Emotionale Verletzungen wiegen dabei i. a. viel schwerer als alle anderen. Diese Erfahrungen und ihre vielfältigen Folgen kennen wir alle.

Darum ist es in meinen Augen wichtig, dass möglichst viele wenigstens grundlegende Dinge im Miteinander von Menschen kennen und verstehen, ihre Wahrnehmung schärfen. Das gilt in Freundschaften und Familie, Partnerschaft, Job, ... überall und auch uns selbst gegenüber. MYPOS.DE ist entstanden, weil ich seit vielen Jahren Menschen berate, die weitverbreiteten Grundübel bestens kenne.

MYPOS.DE hilft und schützt zugleich. Gutes ist einfach einfach.

 

Denke: „Deine Doofheit ist nicht mein Problem.”

Bleib Du selbst und locker, auch wenn es mal hart kommt. Du gewinnst!

Gelernt   Kids   20plus   50plus   Job   ChefIn

» Artikelkommentare

L(I)EBE DEIN LEBEN.

Menschen machen es sich im Miteinander gerne unnötig schwer. Da können ein paar frische Ideen, schlichte Wahrheiten und Praxistipps Wunder bewirken. Es lohnt sich - für alle Beteiligten.

Konkrete Lebensberatung und Lebenspraxis - selten gut.

Mir sind Menschen wichtig. Das spüren sie, fühlen sich angenommen, verstanden, sicher, frei und wohl. Online und persönlich sind meine Beratungen im Wortsinne grundlegend, bewusst, pragmatisch und ausnehmend gut. Du bist voll ok - so, wie Du eben bist.

Ob 15 oder 75, ChefIn, MitarbeiterIn, Familie, Job, Partnerschaft, Freundschaft, Unternehmen, Du selbst ... Im Prinzip drehen alle an ähnlichen Rädern, leiden an (Aus)Wirkungen und sehen kaum gute Wege. Ich zeige sie Dir, konkret und Dir zugewandt. Du wirst kleine und große Wunder erleben, dank viel Knowhow und über 40 Jahren Praxiserfahrung im Umgang mit Menschen aller Art. Dahinter steht ein pralles, oft beinhartes Leben und „so einen” wie mich findest Du nur sehr selten. DU hast mich gefunden und das tut Dir gut.

Konkret, klug und einfach das Richtige gut tun. Es wirkt.

Gutes ist einfach einfach, wenn wir es nur klug und richtig tun. Das ist überaus positiv und MYPOS.DE berichtet davon. Hier werden Dir eigene, wahre Erlebnisse erzählt und reflektiert, Dinge auf den Punkt gebracht. Locker, pragmatisch und handlungsorientiert. Immer mit einem warmherzigen Lächeln für Dich, denn Du bist voll ok!

Gehen wir Deinen guten Weg: JEDE und JEDER kann es!

Du musst nicht perfekt werden, um fantastisch zu sein - Du musst es wollen. Darauf kommt es an, alles beginnt in Dir selbst. Gutes ist einfach einfach. Das ist so, damit liegst Du stets weit vorne. Dein Umfeld ändert sich mit Dir, Du wirst staunen. Ich helfe Dir.

E-Mail: info@mypos.de

MYPOS.DE Meine positiven Seiten.


webdesign by csle