Kurzinfo (PDF)   » BLOG

Unternehmerdialog   Frauenrunde   Privatdialog

News   Basics   Gutes   Leben   Chefs   Help.

Berührt   Menschen   Statements   Stories   Web

Kurti von der Küste

Ein kleiner Koch erobert die Herzen der Menschen – viele erzählen auch heute noch gerne von Kurti.

Ganz einfach und ok.

Von einem, der uns Menschsein lehrte.
In unserer Straße voller kinderreicher Familien nannten ihn alle Kurti. Kurti war gar nichts besonderes, er schwamm in der Schule so mit und fiel in keiner Hinsicht positiv oder negativ auf. Kurti war ok. Nach dem neunten oder zehnten Schuljahr verschwand Kurti. Er wurde Koch auf einem Schiff und befuhr die Nordsee. Alle paar Jahre kam er im Urlaub für kurze Zeit nach Hause. Wir freuten uns, ihn mal wieder zu sehen und gaben uns untereinander die Neuigkeit weiter: „Kurti von der Küste ist da – wie schön!”

Etliche Jahre später zog Kurti an den Rhein und arbeitete von nun an dort auf einem der Touristenschiffe als Koch. Für uns blieb er „Kurti von der Küste” – obwohl das nicht mehr so ganz passte. Egal.


Kurti rockt die Kellerkneipe
In unserer Kleinstadt gab es eine Gastwirtschaft mit einer zweiten Kneipe im schönen Gewölbekeller. Da unten war meist ganzjährig wenig los. Kurtis Schifffahrtslinie hatte von November bis März Winterpause und so kam es, dass in den Wintermonaten Kurti den Gewölbekeller machte.

Sein simples Bewirtungskonzept erklärte Kurti jedem neuen Gast bei der ersten Bestellung: „Du trinkst Bier? Ok. Ich möchte, dass Du Dich hier wohl fühlst und nicht ständig nach einer Bedienung schielen musst. Pass auf, ich stelle Dir nun so lange rechtzeitig ein frischgezapftes neues Bier hin, bis Du mir sagst, dass Du keins mehr möchtest oder etwas anderes bestellst. Ok?” Das kam durchweg sehr gut an und klappte prima, auch Kurtis herzliche Einladungen zu Spießbraten-, Spanferkelessen etc. an den Wochenenden.

Kurti machte nichts besonderes, einfach nur seinen Job und das sehr gut. Der Gewölbekeller war jahrelang gut gefüllt – wenn Kurti da war. Für uns war das wie eine zusätzliche wunderschöne Jahreszeit, auf die wir alle uns immer wieder riesig freuten. Die Menschen mochten „Kurti von der Küste” und trafen sich gerne dort. Niemand konnte einen speziellen Grund nennen. Kurti gehörte in unser Leben. So, wie er war.


Knockin’ on Heaven’s Door
(Song: Bob Dylan, 1973)
An einem Wintersamstag las meine Frau beim Frühstück die Tageszeitung und sagte urplötzlich: „Kurti ist gestorben.” „Was, so jung? Wie traurig! Wann wird er beerdigt?” „Nächsten Samstag, hier bei uns.” „Alles klar, da gehen wir mit.” Das war gar keine Frage. Ich dachte: Er wohnt zwar schon Jahrzehnte nicht mehr hier in seiner Heimatstadt und auch wir kennen ihn nicht näher, aber es wird wohl einige Menschen geben, die gemeinsam mit Kurtis eher kleiner Familie Abschied von ihm nehmen werden.


Stairway to Heaven
(Song: Led Zeppelin, 1971)
Am Tag von Kurtis Beerdigung war es eiskalt, tiefhängende dunkle Wolken, Regen-Graupel-Schneetreiben, stürmisch windig ... es war so ein Tag, an dem man äußerst ungerne vor die Tür geht. Wir fuhren zeitig los und kamen nach ein paar Kilometern am Friedhof an. Was war denn hier los?! Alles zugeparkt, auch in den Seitenstraßen standen etliche Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, z. B. aus Kiel, Berlin, Frankfurt/Oder, München, Köln. Über eine halbe Stunde vor der Trauerfeier sahen wir auf und vor dem Friedhof schon eine riesige Menschenansammlung – und das bei diesem Mistwetter. Hey, Kurti war „nur” ein kleiner Koch, nicht prominent oder irgendwo sonderlich aktiv – ein Koch halt. Die Situation war schlicht unglaublich und für alle Anwesenden völlig überraschend. Niemand konnte das, was hier eben passierte, ahnen.

Kurti liebte Rock-Musik und so wurden bei der Trauerfeier „Knockin’ on Heaven’s Door” und „Stairway to Heaven” gespielt. Das passte wunderbar zu Kurti und er selbst hätte wohl mitgesungen.

Die weitaus meisten der Trauergäste mussten während der Trauerfeier draußen im Freien stehen, ständig klappten Regenschirme um, es regnete und hagelte in stürmischen Böen von allen Seiten. Wenige blieben trocken – und trotzdem ging niemand vorzeitig. Eine riesige Trauergemeinde begleitete Kurti auf seinem letzten Weg. Alle, mit denen wir gesprochen haben, sagten nur lächelnd: „Es ist doch selbstverständlich, dass ich heute hier bin und Kurti »Tschüss!« sage.” Ich war schon auf unzähligen Beerdigungen, aber so etwas hatte ich noch nicht erlebt. Aberhunderte quasi Fremde kamen bei widrigem Wetter von überall und weit her, um einen kleinen Koch zu verabschieden – weil sie selbst es unbedingt wollten.


Kleiner Koch und großer Mensch
Die Geschichte von „Kurti von der Küste” erzähle ich gerne und ich weiß, dass andere, die Kurti kannten, es ebenso tun. Kurti war rundum unspektakulär, ein ganz einfacher normaler Mensch. Er war schlicht so, wie er war, und hat damit wundervolle Spuren in vielen Herzen hinterlassen. Er hat uns „einfach so” gute Gefühle und schöne Momente geschenkt. Bei Kurti konnten wir jederzeit herzliche Nähe und menschliche Wärme spüren. Kurti hat uns gerne und ohne Forderungen beschenkt – das hat ihn ausgezeichnet.

Richtiges Geben war Kurtis natürliches Wesen.

 

Es kommt nicht darauf an, was ein Mensch ist, sondern wie er ist.

Volksmund

Berührt   Menschen   Statements   Stories   Web

» Artikelkommentare

L(I)EBE DEIN LEBEN.

Menschen machen es sich im Miteinander gerne unnötig schwer. Da können ein paar frische Ideen, schlichte Wahrheiten und Praxistipps Wunder bewirken. Es lohnt sich - für alle Beteiligten.

Konkrete Lebensberatung und Lebenspraxis - selten gut.

Mir sind Menschen wichtig. Das spüren sie, fühlen sich angenommen, verstanden, sicher, frei und wohl. Online und persönlich sind meine Beratungen im Wortsinne grundlegend, bewusst, pragmatisch und ausnehmend gut. Du bist voll ok - so, wie Du eben bist.

Ob 15 oder 75, ChefIn, MitarbeiterIn, Familie, Job, Partnerschaft, Freundschaft, Unternehmen, Du selbst ... Im Prinzip drehen alle an ähnlichen Rädern, leiden an (Aus)Wirkungen und sehen kaum gute Wege. Ich zeige sie Dir, konkret und Dir zugewandt. Du wirst kleine und große Wunder erleben, dank viel Knowhow und über 40 Jahren Praxiserfahrung im Umgang mit Menschen aller Art. Dahinter steht ein pralles, oft beinhartes Leben und „so einen” wie mich findest Du nur sehr selten. DU hast mich gefunden und das tut Dir gut.

Konkret, klug und einfach das Richtige gut tun. Es wirkt.

Gutes ist einfach einfach, wenn wir es nur klug und richtig tun. Das ist überaus positiv und MYPOS.DE berichtet davon. Hier werden Dir eigene, wahre Erlebnisse erzählt und reflektiert, Dinge auf den Punkt gebracht. Locker, pragmatisch und handlungsorientiert. Immer mit einem warmherzigen Lächeln für Dich, denn Du bist voll ok!

Gehen wir Deinen guten Weg: JEDE und JEDER kann es!

Du musst nicht perfekt werden, um fantastisch zu sein - Du musst es wollen. Darauf kommt es an, alles beginnt in Dir selbst. Gutes ist einfach einfach. Das ist so, damit liegst Du stets weit vorne. Dein Umfeld ändert sich mit Dir, Du wirst staunen. Ich helfe Dir.

E-Mail: info@mypos.de

MYPOS.DE Meine positiven Seiten.


webdesign by csle